Korrosion

Korrosion ist aus technischer Sicht die Reaktion eines Werkstoffs mit seiner Umgebung, die eine messbare Veränderung des Werkstoffs bewirkt und zu einer Beeinträchtigung der Funktion eines Bauteils oder Systems führen kann. Eine durch Lebewesen verursachte Korrosion wird als Biokorrosion bezeichnet.

In der Geologie versteht man unter Korrosion die Zersetzung von Gesteinen durch Einwirkung von Wasser. Solche Verwitterungsprozesse spielen auch bei Gebäuden eine Rolle. In der Medizinbezeichnet die Korrosion die Zersetzung von Geweben. Bei Metallen ist vor allem chemische Korrosion von Bedeutung. Die wohl bekannteste Art von chemischer Korrosion bei Metallen ist das Rosten, also die Oxidation von Eisen.

Mit dem Elektrolysebecken soll ein farbenfrohes Experiment geboten werden, gleichzeitig aber auch die Funktionsweise des anodischen Schutzes klar... Weiterlesen
Das Glühfadenexperiment schließt die Versuchsreihe der Station ab. Es handelt sich hierbei um eine beschleunigte Oxidation eines Glühdrahtes und ihrer... Weiterlesen
Das Wärmekissen stellt einen für die Ausstellungsbesucher interaktiven Nachbau, des unter anderem seit etwa Mitte des 20. Jahrhunderts im Militär... Weiterlesen